Bis hierher und nicht weiter

Rolf Sellin

Hörbuch-Cover: Bis hierher und nicht weiter. Wie Sie sich zentrieren, Grenzen setzen und gut für sich sorgen
Autor: Rolf Sellin
Sprecher: Stéphane Bittoun
Hörprobe

ISBN CD: 

978-3-95567-944-6

Preis CD (UVP): 

17,90 €

ISBN digital:

978-3-95567-187-7

Preis digital: 

12,95 €

gelesen von:

Stéphane Bittoun

Dauer:

6 Std., 57 Min.

Format:

1 mp3-CD / Download, ungekürzt

erscheint am:

14. Juni 2021

Genre:

Ratgeber

Thema:

Psychologie, Gesundheit & persönliche Entwicklung

Das Hörbuch bei

In der Buchhandlung oder hier bestellen:

Button zu dem Onlineshop geniallokal.de
Button zu dem Onlineshop thalia.de
Button zu dem Onlineshop bücher.de
Button zu dem Onlineshop weltbild.de

12,95 €

mp3 in bester Soundqualität, ohne Abo,

ohne Anmeldung

»Grenz dich doch ab!« – das sagt sich so einfach. Doch Grenzen zu setzen ist leichter gesagt als getan. Erfolgsautor Rolf Sellin zeigt, weshalb oft nicht klappt, was wir uns doch schon so oft vorgenommen haben. Denn erfolgreiche Abgrenzung ist keine Willenssache. Abgrenzung will geübt sein und dafür bietet Sellin konkrete Methoden, die funktionieren: auf gedanklicher, kommunikativer, körperlicher und besonders auf energetischer Ebene.
In seinem erfolgreichen Longseller erklärt Rolf Sellin, wie Sie wirksam Grenzen setzen, besser für sich sorgen, rechtzeitig Nein sagen, beizeiten Pause machen und so mehr erreichen. Erweitert um neue Methoden zur Bewältigung von Informationsflut und persönlichen Krisen sowie zur verbalen Abgrenzung.

Rolf Sellin

Rolf Sellin, geboren 1948, ursprünglich Dipl.-Ing. Architekt, ist selbst hochsensibel. Nach einer Lebenskrise hat er wirkungsvolle Methoden für den Umgang mit der Hochsensibilität entwickelt, die bei der Steuerung der Wahrnehmung ansetzen. Sellin gründete 2008 das HSP-Institut in Stuttgart, leitete dort bis 2019 Seminare und bildete Psychotherapeuten und Pädagogen für den Umgang mit Hochsensiblen fort.

© Frank P. Kistner

Stephane Bittoun

Stéphane Bittoun, Jahrgang 1970, erhielt seine Film- und Theaterausbildung an der Giessener Schule. Neben Engagements am Schauspiel Frankfurt, Kampnagel Hamburg u.a. ist er regelmäßig als Synchron- und Dokumentarsprecher, in Hörspielen und auf Lesungen zu hören. Als Autor und Theaterregisseur ist Bittoun mit seinen multimedialen Inszenierungen zwischen Theater, Hörspiel und Film - wie Mein erster Sony, Das Wilde Schaf oder Nackt unter Kokosnüssen - 2012 für den George-Tabori-Förderpreis nominiert worden.