top of page

Die Faltung der Welt

Anders Levermann

Hörbuch-Cover: Die Faltung der Welt. Wie die Wissenschaft helfen kann, dem Wachstumsdilemma und der Klimakrise zu entkommen
Autor: Anders Levermann
Sprecher: N.N.
Hörprobe

ISBN CD: 

-

Preis CD (UVP): 

-

ISBN digital:

978-3-95567-229-4

Preis digital: 

24,90 €

gelesen von:

N.N.

Dauer:

ca. 8 Std.

Format:

Download, ungekürzt

erscheint am:

29. Juni 2023

Genre:

Sachbuch

Thema:

Wissen

Das Hörbuch bei

In der Buchhandlung oder hier bestellen:

Button zu dem Onlineshop geniallokal.de
Button zu dem Onlineshop thalia.de
Button zu dem Onlineshop bücher.de
Button zu dem Onlineshop weltbild.de

24,90 €

mp3 in bester Soundqualität, ohne Abo,

ohne Anmeldung

Unser Planet ist begrenzt, aber wir müssen uns weiterentwickeln, um die Herausforderungen der Zukunft zu meistern. Anders Levermann, Leiter der Komplexitätsforschung am Potsdamer Klimainstitut, schlägt einen Weg vor, der dieses Dilemma auflöst und ganz nebenbei die Ungleichheitsexplosion in unserer Gesellschaft zähmt.
Wir befinden uns am Ende des Zeitalters der Expansion – und wir brauchen eine Idee für den nächsten großen Schritt. Die Begrenztheit unserer Erde kollidiert mit der Notwendigkeit rasanter gesellschaftlicher Entwicklung. Wenn man akzeptiert, dass beides harte Realitäten sind, dann stehen wir vor einem Dilemma von Begrenztheit und Dynamik. Der verzweifelte, wenn auch verständliche Ruf nach Verzicht und Rückbesinnung ist hilflos und wenig zielführend, denn er löst das Dilemma nicht auf. Das mathematische Prinzip der Faltung könnte diese Lösung liefern, weil es unendliche Entwicklung in einer endlichen Welt erlaubt. Nicht Wachstum ins Mehr, sondern Wachstum in die Diversität. Und zwar nicht theoretisch, sondern sehr praktisch – sei es beim europäischen Emissionshandel oder der Unternehmenssteuer.

Anders Levermann

Anders Levermann (* 1973 in Bremerhaven) ist Physiker und Klimawissenschaftler am Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung und forscht seit 2015 an der Columbia Universität in New York. Seit zwanzig Jahren beschäftigt er sich mit den naturwissenschaftlichen und gesellschaftlichen Aspekten des Klimawandels. Er hat sowohl in den Bereichen der Klimaphysik, der Ozeanographie, der Glaziologie, der Meteorologie und der theoretischen Physik als auch in der Ökonomie in den renommiertesten Fachzeitschriften der jeweiligen Disziplin publiziert. Er war Leitautor des Weltklimarats zum globalen Meeresspiegel und leitete sieben Jahre lang die Abteilung Nachhaltige Lösungsstrategien in Potsdam. Er publiziert in der Frankfurter Allgemeinen, der Süddeutschen Zeitung und dem Guardian, gibt regelmäßig im Jahr Briefings in verschiedenen Gremien des Bundestages und hat von der UNO in New York bis zum EU Parlament in Brüssel Vorträge zu physikalischen und gesellschaftlichen Aspekten des Klimawandels gehalten.

bottom of page