Kopf, Hand, Herz

David Goodhart

Hörbuch-Cover: Kopf, Hand, Herz. Das neue Ringen um Status. Warum Handwerks- und Pflegeberufe mehr Gewicht brauchen
Autor: David Goodhart
Sprecher: Johannes Gabriel
Hörprobe

ISBN CD:

ISBN digital:

Gelesen von:

Preis CD (UVP):

Dauer:

Format:

Erscheint am:

Genre:

978-3-95567-948-4

978-3-95567-185-3

Johannes Gabriel

19,90 €

12 Std., 37 Min.

1 mp3-CD / Download, ungekürzt

1. März 2021

Sachbuch

Das Hörbuch bei

13,95 €

In der Buchhandlung oder hier bestellen:

Button zu dem Onlineshop geniallokal.de
Button zu dem Onlineshop thalia.de
Button zu dem Onlineshop hugendubel.de
Button zu dem Onlineshop bücher.de
Button zu dem Onlineshop weltbild.de

mp3 in bester Soundqualität, ohne Anmeldung,

ohne Abo, ohne Kopierschutz

Es muss erst eine Pandemie ausbrechen, damit wir merken, was unsere Gesellschaft zusammenhält. Worauf es wirklich ankommt, was »systemrelevant« ist. Die tägliche Versorgung mit Lebensmitteln ist es und die verlässliche medizinische Betreuung. Verkäuferinnen und Pflegekräfte - die neuen Helden des Alltags. So lange, bis sich dieser wieder normalisiert. Wir leben in einer Gesellschaft, in der kognitive, analytische Fähigkeiten am höchsten bewertet werden, höhere Bildung für möglichst viele ist erklärtes Ziel. An den Schalthebeln der Macht sitzen überwiegend akademisch Ausgebildete, sie bestimmen den Kurs stark nach ihren Interessen und Wahrnehmungen. Doch das hat seinen Preis: Eine Gesellschaft, die die Berufe der Hand und des Herzens, also Handwerk und soziale Berufe, geringschätzt und schlecht bezahlt, droht aus der Balance zu geraten. Der Kopf hat zu viel Einfluss erlangt, so David Goodhart. In seiner provozierenden Analyse zeigt er auf, warum das problematisch ist und wo wir ansetzen müssen, um die Gewichte zu verschieben.

David Goodhart

David Goodhart, geboren 1956, ist britischer Journalist und Autor mehrerer Sachbücher zu aktuellen gesellschaftlichen Themen. Ende der achtziger und Anfang der neunziger Jahre war er Deutschlandkorrespondent der »Financial Times«. In seinem letzten Buch »The Road to Somewhere. The Populist Revolt and the Future of Politics« beschäftigt er sich mit den Gründen für das Erstarken des Populismus in westlichen Ländern.

© Rights reserved / Rechte vorbehalten

Johannes Gabriel

Johannes Gabriel absolvierte sein Schauspielstudium an der Hochschule für Musik und Theater Felix Mendelssohn Bartholdy in Leipzig. Nach Engagements am Neuen Theater Halle, am Staatsschauspiel Dresden und dem Kleisttheater Frankfurt/Oder und zahlreichen Kino- und TV-Rollen, u.a. in Der Job seines Lebens II, Stauffenberg, Maximum Speed, Soko Leipzig und im Tatort arbeitet Johannes Gabriel heute als frei-beruflicher Schauspieler, Sprecher und Dozent.