Was schenken wir unseren Kindern?

Andre Stern

Gerald Hüther

Hörbuch-Cover: Was schneken wir unsere Kindern? Eine Entscheidungshilfe
Autoren: Gerald Hüther, André Stern
Sprecher: Wolfgang Gerber
Hörprobe

ISBN CD: 

978-3-95567-975-0

Preis CD (UVP): 

9,90 €

ISBN digital:

978-3-95567-162-4

Preis digital: 

7,95 €

gelesen von:

Wolfgang Gerber

Dauer:

1 Std., 41 Min.

Format:

2 CDs / Download, ungekürzt

erscheint am:

1. Sept. 2019

Genre:

Ratgeber

Thema:

Familie und Beziehung

Das Hörbuch bei

In der Buchhandlung oder hier bestellen:

Button zu dem Onlineshop geniallokal.de
Button zu dem Onlineshop thalia.de
Button zu dem Onlineshop bücher.de
Button zu dem Onlineshop weltbild.de

7,95 €

mp3 in bester Soundqualität, ohne Abo,

ohne Anmeldung

Leuchtende Kinderaugen, tiefes Glück und Verbundenheit – ist es das, was uns beim Schenken so gut gefällt? Woher wissen wir, was unsere Kinder wirklich brauchen und welches Geschenk sie sogar ein Leben lang begleiten kann? Als führende Entwicklungsforscher und Bildungsexperten laden Gerald Hüther und André Stern zum Umdenken ein: Die meisten Geschenke sind nichts anderes als fragwürdige Verführungen. Sie rauben Kindern die Kraft, die in ihnen angelegten Talente und Begabungen zu entfalten und ihr Leben selbständig und eigenverantwortlich zu gestalten. Um zu lernen, wie das Leben geht, brauchen Kinder uns, nicht unsere Geschenke.

Andre Stern

André Stern, 1971 in Paris geboren und aufgewachsen, ist Musiker und Autor, u.a. des Bestesellers »...und ich war nie in der Schule«. Als Freibildungsexperte ist er ein gefragter Referent. Er engagiert sich international an der Seite zukunftsorientierter Bildungsdenker und -praktiker, u.a. dokumentiert in Erwin Wagenhofers Film »Alphabet«.

© Peter Lindbergh

Gerald Hüther

Prof. Dr. Gerald Hüther zählt zu den bekanntesten Hirnforschern Deutschlands. Praktisch befasst er sich im Rahmen verschiedener Initiativen und Projekte mit neurobiologischer Präventionsforschung. Er schreibt Sachbücher, hält Vorträge, organisiert Kongresse, arbeitet als Berater für Politiker und Unternehmer und ist häufiger Gesprächsgast in Rundfunk und Fernsehen. . Als Mitherausgeber wissenschaftlicher Zeitschriften, Mitbegründer des Netzwerkes für Erziehung und Bildung und häufiger Gesprächsgast in Rundfunk und Fernsehen ist er Wissensvermittler und –umsetzer in einer Person. Er versteht sich als „Brückenbauer“ zwischen wissenschaftlichen Erkenntnissen und gesellschaftlicher bzw. individueller Lebenspraxis.

© Josef Fischnaller

Wolfgang Gerber

Wolfgang Gerber wurde 1948 in Leipzig geboren. Nach einer Schlosserlehre absolvierte er ein Studium an der Theaterhochschule Leipzig. Nach einem Engagement am Landestheater Altenburg ist er seit 1980 freiberuflich als Schauspieler, Puppenspieler, Sprecher und Regisseur tätig.