Psychologie, Gesundheit und persönliche Entwicklung

Auf dieser Seite finden Sie Hörbücher rund um die Themen Psychologie, Gesundheit
und persönliche Entwicklung.

Mit Klick auf das Cover gelangen Sie direkt zum Hörbuch.
Viel Spaß beim Stöbern.

Hörbuch-Cover: Die Kraft der Spiegel-Meditation. Sich selbst und andere mit Mitgefühl und Klarheit sehen.
Autorin: Dr. Tara Well
Sprecherin: N.N.

Die Kraft der Spiegel-Meditation

Spieglein, Spieglein – wer hätte gedacht, das Spiegel kraftvolle Werkzeuge sind, um die eigene, authentische Selbstreflexion zu stärken? Tara Well, Professorin für Psychologie am Barnard College an der Columbia University, forschte zu dieser Frage und entwickelte die revolutionäre, spiegelbasierte Meditation. Ihr Buch zeigt, wie man auf Grundlage neurowissenschaftlicher Erkenntnisse und in Kombination mit achtsamen Praktiken Spiegel gezielt nutzen kann – für verbesserte Selbstwahrnehmung, Bewältigung von Emotionen, Entwicklung von Selbstmitgefühl und die Stärkung von Selbstvertrauen und persönlicher Präsenz. In den Anleitungen wird die Aufmerksamkeit auf den gegenwärtigen Moment gelegt und eine freundliche Absicht gegenüber sich selbst praktiziert. Wer Spiegel-Meditation betreibt, verpflichtet sich, mit sich selbst präsent zu sein.

Hörbuch-Cover: Die Illusion der Vernunft. Warum wir von unseren Überzeugungen nicht zu überzeugt sein sollten | Neuestes aus Hirnforschung und Psychologie
Autor: Philipp Sterzer
Sprecher: Alexander Gamnitzer

Die Illusion der Vernunft

Wir sind alle ein bisschen verrückt. Nicht nur die Menschen, die psychisch krank sind, sondern wir alle sind irrational. Der Neurologe, Psychiater und Hirnforscher Philipp Sterzer erklärt, warum das so ist und welche Schlüsse wir daraus ziehen können. Ein neuer Blick auf subjektives Erleben, soziales Bewusstsein und die Wahrnehmung der Welt.

Hörbuch-Cover: Narzissten wie wir. Vom Streben nach Aufwertung - ein ehrlicher Blick auf uns Menschen.
Autorin: Katharina Ohana
Sprecherin: Felicity Grist

Narzissten wie wir

Der Blick in den Spiegel schmerzt: Narzisst_innen – das sind wir alle. Jeder Mensch will sich wertvoll und gewollt fühlen. Doch oft suchen wir nach Anerkennung durch Statussymbole und Selbstoptimierung – auf Kosten anderer. Psychosomatische Probleme sind die Folgen, Klimakrise und Pandemien die globale Konsequenz.
Katharina Ohana überrascht mit einer neuen Sicht auf den Homo sapiens und schmeißt viele Prinzipien der Aufklärung über Bord: Wir denken nicht rational. Wir streben nach Aufwertung. So muss unser Menschenbild artgerechter werden. Um faire und nachhaltige Entscheidungen zu treffen, brauchen wir ein gesundes psychosomatisches Gleichgewicht, soziale Teilhabe und Anerkennung in Erziehung, Bildung, Beruf und Privatleben. Dieses Buch ist eine Einladung, uns selbst ehrlicher anzuschauen und einander wertschätzender zu begegnen. Nur so können wir künftige Herausforderungen – gesellschaftlich und individuell – bewältigen.

Hörbuch-Cover: Dieser Schmerz ist nicht meiner. Wie wir uns mit dem seelischen Erbe unserer Familie aussöhnen
Autor: Mark Wolynn
Sprecher: Alexander Gamnitzer

Dieser Schmerz ist nicht meiner

Manche Menschen sind grundlos traurig, ängstlich oder leiden an Schmerzen, für die es keine Erklärung gibt. Manche wollen ihr Potenzial leben und stoßen immer wieder an eine Grenze, die unüberwindbar scheint. Die Ursache kann in der Familiengeschichte liegen, wenn erlittenes Leid durch Kriegserlebnisse, Unfälle oder eine frühe Trennung von den Eltern an die nächste Generation weitervererbt wurde.
Das bahnbrechende Werk von Mark Wolynn zeigt einen Weg, wie dieses Erbe gelöst und integriert werden kann. Es ist ein großartiges Selbsthilfebuch, um Familientraumata zu heilen. Und um sich wieder mit sich selbst zu verbinden und endlich das eigene Leben zu leben.

Hörbuch-Cover: Realitätsverlust. Wie virtuelle Welten von uns Besitz ergreifen - und die Menschlichkeit bedrohen.
Autor: Joachim Bauer
Sprecher: Thomas Dehler

Realitätsverlust

Warum wir unser Fühlen, Denken und Handeln nicht den Internetkonzernen überlassen dürfen
»Vieles kann der Mensch entbehren, nur den Menschen nicht.« (Carl Ludwig Boerne).
Seine Bindung an den Körper macht den menschlichen Geist zu einem sich sehnenden, sehnsüchtigen Wesen. Die Sehnsüchte des Menschen sind, im Guten wie im Bösen, auf unsere Mitmenschen gerichtet. Unser evolutionäres Erfolgsticket, unsere wichtigsten Fähigkeiten, sind Empathie, Vertrauen, Kooperation. Wo digitale Technik unsere Sehnsüchte scheinbar erfüllt und ausnutzt, sind diese urmenschlichen Kompetenzen, ist der Kern unseres Wesens bedroht.
Immer mehr Menschen finden das Leben in der diesseitigen, analogen Welt immer unerträglicher. Einsamkeit, soziale Probleme und gesellschaftliche Konflikte, Wohnungsnot, Klimawandel, Pandemien, internationale Konflikte und Kriege: wer möchte diesen Seuchen unserer Zeit nicht entfliehen in ein scheinbar besseres, digitales Jenseits?
Was aber brauchen Menschen, um das Leben nicht unerträglich zu finden. Was brauchen Menschen, um das Leben genießen und sich an ihm erfreuen zu können? Um diese Fragen zu beantworten, benötigen wir belastbare Auskünfte darüber, wie der Mensch konstruiert ist, welche Grundmotivationen ihn lenken und welche unbewussten Sehnsüchte ihn steuern. Künstlicher Intelligenzen, virtuelle Räume und digitale Prozesse werden in unserem Leben ohne jede Frage mehr und mehr Einzug halten. Die große Frage wird sein, wie wir diesen Prozess gestalten, ohne die diesseitige Realität ganz preiszugeben. Denn an ihr hängt das, was wir Menschlichkeit nennen.

Hörbuch-Cover: Die Psyche des Homo Digitalis. 21 Neurosen, die uns im 21. Jahrhundert herausfordern
Autor: Johannes Hepp
Sprecher: Moritz Pliquet

Die Psyche des Homo Digitalis

Der Münchner Psychologe und Psychotherapeut Johannes Hepp zeigt in seiner fundierten Analyse, was uns im Zuge der rasant voranschreitenden Digitalisierung neurotischer werden lässt, welche Gründe dafür verantwortlich sind, wie wir uns dieser Entwicklung bewusst werden und wie wir selbstbestimmt und selbstwirksam gegensteuern können. Unterteilt in Liebe, Arbeit und Sinn stellt Hepp dazu 21 Neurosen des 21. Jahrhunderts vor. Er spannt dabei einen Bogen von Internet- und Online-Sexsucht, Beziehungsängsten und wachsender Einsamkeit (trotz globaler Vernetzung), von der Dating- und Profilneurose über Erziehungswettstreit und krank machenden Perfektionismus, Selbstoptimierungs- und Einzigartigkeitszwängen bis hin zu den Ewigkeitsversprechen der Altersforschung und neuen Datenreligion.
Damit wir zu diesen schwindelig machenden Prozessen ein gesundes Verhältnis entwickeln können, liefert der Autor für unsere Turbozeit aus Bits und Bytes eine scharfsinnige, aber auch hoffnungsfrohe und humorvolle Auseinandersetzung. Durch konkrete Hinweise, persönliche Erfahrungen und Beispiele aus der psychotherapeutischen Praxis hilft Hepp dabei, unsere psychische Widerstandskraft zu stärken und heil durch den digitalen Dschungel zu finden.

Hörbuch-Cover: Alt werde ich später. Neue Wege, um geistig und körperlich fit zu bleiben
Autorin: Marianne Koch
Sprecher: Marianne Koch, Klaus Schneider

Alt werde ich später

»Älter werden wir alle, auf das Wie kommt es an.«
Wie es gelingt, geistig jung, gesund und voller Elan zu bleiben, lebt uns Dr. med. Marianne Koch vor. »Erfolgreich altern« nennt sie das, und was alles dazugehört, erzählt sie hier.
Marianne Koch beleuchtet physiologische wie psychische Aspekte, die das Altern mit sich bringt. Sie geht auf das Selbstbewusstsein ein, auf Ernährung und Bewegung, auf lebenslanges Lernen, das Problem der Einsamkeit, den Umgang mit Verlusten und zeigt, wie wichtig es ist, die Lust am Neuen nicht zu verlieren.
Am Ende steht die Frage: Wer bin ich heute – und wer möchte ich morgen sein? Immer wieder schöpft Marianne Koch aus ihren eigenen Erfahrungen, sie erzählt, gibt Rat und wertvolle Empfehlungen.

Hörbuch-Cover: Bis hierher und nicht weiter. Wie Sie sich zentrieren, Grenzen setzen und gut für sich sorgen
Autor: Rolf Sellin
Sprecher: Stéphane Bittoun

Bis hierher und nicht weiter

»Grenz dich doch ab!« – das sagt sich so einfach. Doch Grenzen zu setzen ist leichter gesagt als getan. Erfolgsautor Rolf Sellin zeigt, weshalb oft nicht klappt, was wir uns doch schon so oft vorgenommen haben. Denn erfolgreiche Abgrenzung ist keine Willenssache. Abgrenzung will geübt sein und dafür bietet Sellin konkrete Methoden, die funktionieren: auf gedanklicher, kommunikativer, körperlicher und besonders auf energetischer Ebene.
In seinem erfolgreichen Longseller erklärt Rolf Sellin, wie Sie wirksam Grenzen setzen, besser für sich sorgen, rechtzeitig Nein sagen, beizeiten Pause machen und so mehr erreichen. Erweitert um neue Methoden zur Bewältigung von Informationsflut und persönlichen Krisen sowie zur verbalen Abgrenzung.

Hörbuch-Cover: Woran wir wachsen. Welche Lebensereignisse unsere Persönlichkeit prägen und was uns wirklich weiterbringt. - Die neuesten Erkenntnisse aus der Persönlichkeitspsychologie.
Autorin: Eva Asselmann
Sprecherin: Pan Selle

Woran wir wachsen

Unsere Persönlichkeit entwickelt sich anders als gedacht

Kinder, Karriere, Krisen – was prägt unsere Persönlichkeit wirklich? Die Forschung weiß, dass persönliches Wachstum in jedem Lebensabschnitt und bis ins hohe Alter möglich ist. Doch was genau treibt diese Entwicklung an? Wie wirken sich wichtige Lebensereignisse in Ausbildung und Beruf, Partnerschaft und Familie, Krankheit und Gesundheit auf einzelne Facetten unserer Persönlichkeit aus? Und lässt sich die Persönlichkeit vielleicht sogar gezielt verändern? Die Persönlichkeitspsychologin Prof. Dr. Eva Asselmann stellt anschaulich und humorvoll die neuesten Studien auf diesem Gebiet vor und liefert überraschende Erkenntnisse: Beispielsweise lässt uns die Geburt eines Kindes weit weniger reifen als unser erster richtiger Beruf. Derartige Erkenntnisse sind für uns alle nützlich: Welche Erfahrungen haben die meiste Schubkraft, und wie beeinflussen sie unser Wohlbefinden? Und wie hilft uns dieses Wissen, um an neuen Situationen und Herausforderungen zu wachsen?

Hörbuch-Cover: Ich hasse dich, verlass mich nicht. Die schwarz-weiße Welt der Borderline-Persönlichkeit
Autoren: Jerold J. Kreisman, Hal Straus
Sprecher: Thomas Dehler

Ich hasse dich - verlass mich nicht

Das Standardwerk zum Borderline-Syndrom - erstmals als Hörbuch!
Menschen mit einer Borderline-Persönlichkeit leiden unter extremen Stimmungsschwankungen und der ständigen Angst, verlassen zu werden. Fundiert und verständlich erklärt der führende Experte Jerold J. Kreisman zusammen mit Hal Straus anhand zahlreicher Fallbeispiele, wie das Borderline-Syndrom entsteht, wie es sich auf Betroffene und Angehörige auswirkt und wie man damit umgeht. Dabei enthält dieses erneut komplett überarbeitete und aktualisierte Standardwerk die neuesten Forschungsergebnisse und weiterentwickelte Therapieansätze. Viele Borderline Betroffene, die früher als »unheilbar« galten, haben heute eine echte Chance, gut damit zu leben.

Hörbuch-Cover: Den Netten beißen die Hunde. Wie Sie sich Respekt verschaffen, Grenzen setzen und den verdienten Erfolg erlangen
Autor: Martin Wehrle
Sprecher: Helge Heynold

Den Netten beißen die Hunde

Kann man »zu nett« sein? Bestsellerautor Martin Wehrle beantwortet diese Frage mit einem klaren Ja. Er zeigt auf, warum man als netter Mensch so oft unterschätzt und ausgenutzt wird – und wie es gelingt, klare Kante zu zeigen und die Weichen auf Erfolg zu stellen. So weist er netten Menschen den Weg zu mehr Selbstbewusstsein, mehr Authentizität und mehr Erfolg. Denn wer Grenzen setzt und für die eigenen Bedürfnisse einsteht, wird nicht nur von anderen ernster genommen, sondern erhöht auch seinen Selbstrespekt. Für alle Netten, die zwar nett bleiben wollen, aber nicht mehr zu jedem: So kommen Sie auf die freundliche Art ans Ziel!

Hörbuch-Cover: Weiblicher Narzissmus. Der Hunger nach Anerkennung
Autorin: Bärbel Wardetzki
Sprecherin: Sonngard Dressler

Weiblicher Narzissmus

Viele Frauen besitzen kein stabiles Selbstwertgefühl. Hinter einer selbstbewussten Fassade verstecken sie Unsicherheit und Minderwertigkeitsgefühle. Gerade weiblicher Narzissmus ist nicht nur das egozentrische Kreisen um das eigene Ich, sondern die verzweifelte Suche nach sich selbst. Die Auslöser und Auswirkungen dieses Leidens – online und offline – zeigt die erfahrene Psychotherapeutin Bärbel Wardetzki eindrucksvoll in ihrem jetzt komplett aktualisierten und überarbeiteten psychologischen Standardwerk. Verständlich und leicht nachvollziehbar beschreibt sie, welche Schwierigkeiten sich für die betroffenen Frauen ergeben, vor allem aber, wie sie sich von ihren Selbstzweifeln befreien können.